Covid-19 Schutzkonzept ZDT

SCHUTZKONZEPT ZDT gegen Ansteckung und Verbreitung des Coronavirus

Einleitung
Die Gefahr der Verbreitung des Coronavirus ist immer noch vorhanden. Bis zur Aufhebung der vom Bundesrat erlassenen Vorschriften sind deshalb weiterhin Schutzmaßnahmen erforderlich, um einen sicheren Betrieb im ZDT zu gewährleisten. Diesem Zweck dient nachstehendes Schutzkonzept. Es lehnt sich an das „Muster-Schutzkonzept für Betriebe unter Covid-19“ des SECO und des BAG an. Im Wesentlichen setzt das Schutzkonzept des ZDT auf das Prinzip Hygiene und Distanzeinhaltung. Nachdem der Bundesrat die geltenden Einschränkungen am 19.06.2020 gelockert hat, sind ab 22.06.2020 öffentliche Versammlungen mit bis zu 1‘000 Personen wieder erlaubt. Somit stehen der Durchführung des Tages der offenen Türe, dem Int. Tag des Denkmals sowie von Führungen im ZDT nichts mehr im Weg. Die nachfolgenden Schutzmaßnahmen sind jedoch auch weiterhin konsequent anzuwenden.
Zielsetzung Das Schutzkonzept dient dazu Personen, die im ZDT arbeiten oder an Veranstaltungen und Führungen teilnehmen, vor einer Infektion oder Weiterverbreitung mit dem Coronavirus zu schützen.
GRUNDREGELN 1. Alle Personen im ZDT reinigen sich regelmässig mit Seife die Hände. 2. Mitarbeitende und andere Personen halten 1.5 m Abstand zueinander. 3. Bedarfsgerechte regelmässige Reinigung von Oberflächen und Gegenständen nach Gebrauch, insbesondere, wenn diese von mehreren Personen berührt werden. 4. Angemessener Schutz von besonders gefährdeten Personen 5. Kranke werden mit Hygienemaske nach Hause geschickt und darüber informiert, die Anweisungen zur Isolation gemäss BAG zu befolgen (vgl. www.bag.admin.ch/isolation-undquarantaene) 6. Die spezifischen Aspekte bei Führungen und Anlässen im ZDT werden nachstehend unter Ziff. 6 ff im Detail geregelt damit der Schutz gewährleistet werden kann. 7. Mitarbeiter der MO-Arbeitsgruppen, das bei Anlässen tätige Personal und Besucher des ZDT werden über das Schutzkonzept informiert. 8. Die Umsetzung der Vorgaben und Schutzmassnahmen werden dem Chef Betrieb im ZDT übertragen.